Unser Ziel sind perfekte Veranstaltungen und zufriedene Kunden.

Neben der Vermietung von Veranstaltungsräumen und der Unterstützung der Kunden bei der Organisation von externen Veranstaltungen (Reaktionen dazu finden Sie hier) führt die Kaiserin Friedrich-Stiftung auch eigene Fortbildungen durch. Folgende Rückmeldungen von Kursteilnehmern (ermittelt u.a. durch Evaluationsbögen und direkte Befragung der Teilnehmer) sowie Berichte in einschlägigen Fachzeitschriften erreichten uns zu jüngsten Veranstaltungen:

Zum 46. Symposion für Juristen und Ärzte (17./18..2.2017):

Julia Frisch widmet dem 46. Symposion für Juristen und Ärzte in der Ärztezeitung einen ausführlichen Artikel. Da die betreffende Seite aus rechtlichen Gründen nur Angehörigen medizinischer Fachkreise zugänglich gemacht wird, gibt es hier lediglich den Artikel in eingescannter Form.

Zum 20. Wiedereinstiegskurs für Ärztinnen und Ärzte nach berufsfreiem Intervall (9.-20. Januar 2017)

"Der Kurs vom Beginn dieses Jahres unterstützt einen fundierten und hochqualitativen Schritt zurück in die ärztliche Tätigkeit und hat mir persönlich viele Impulse zum weiteren Selbststudium in einzelnen medizinischen Fachgebieten gegeben. In jeder Hinsicht ist die Arbeit der Kaiserin Friedrich-Stiftung für die ärztliche Fortbildung von sehr spezifischem, unschätzbarem Wert." (Teilnehmerin)

"Liebe Damen und Herren der KFS,
vielen herzlichen Dank für die großartige Möglichkeit der Fortbildung in Ihrem Haus. Der Wiedereinstiegskurs ist in meinen Augen ein voller Erfolg! Ich denke so gern an die vergangenen 2 Wochen zurück." (Teilnehmerin Katja Lieber)

Zum 19. Wiedereinstiegskurs für Ärztinnen und Ärzte nach berufsfreiem Intervall (11.-22. Januar 2016)

"Ich möchte mich nochmal persönlich bedanken für diesen großartigen Kurs, der mir und sicher auch vielen anderen die Möglichkeit eröffnete, mich auf den aktuellen Stand in den wichtigsten Bereichen der Medizin zu setzen. Neben der Standortbestimmung war für mich auch sehr wichtig zu erkennen, wo ich größere Lücken habe und noch nacharbeiten muss, sowie Anregungen zum Auffinden und Studium von Leitlinien und Literatur." (aus: Evalutionsbogen zum 19. Wiedereinstiegskurs - leider anonym)

Zum 44. Symposion für Juristen und Ärzte (20./21.2.2015):

Dr. med. Claus Brock widmet dem 44. Symposion für Juristen und Ärzte im Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern einen ausführlichen Artikel.

Auch in der April-Ausgabe der Berliner Ärzte gibt es einen Nachbericht zu der Veranstaltung im Kaiserin Friedrich-Haus.

Zum 16. Wiedereinstiegskurs für Ärztinnen und Ärzte nach berufsfreiem Intervall (7.-18. Januar 2013):

"... Es waren 2 sehr informative und angenehme Wochen, noch einmal herzlichen Dank ans gesamte Team. Es hat großen Spaß gemacht. Jetzt muss erst mal alles aufgearbeitet und gesichtet werden." (Dörte Kohlbach; Hamburg)

 Zum 1. Kompaktkurs für ausländische Ärztinnen und Ärzte - "Das Deutsche Gesundheitssystem" (7./8. Juni 2012):

Dr. med. Klaus Fleck berichtete für "Berliner Ärzte" in Heft 08/2012 auf insgesamt 3 Seiten über die Veranstaltung im Kaiserin Friedrich-Haus. Der Bericht wird durch ein ausführliches Interview mit dem Präsidenten der Ärztekammer Berlin, Dr. med. Günther Jonitz, ergänzt.

Zum 41. Symposion für Juristen und Ärzte (24./25. Februar 2012):

Unter der Überschrift "Leitlinien: Wenn Ärzte in die Falle tappen" berichtet Rebekka Höhl in der Ärzte Zeitung vom 41. Symposion für Juristen und Ärzte im Kaiserin Friedrich-Haus. Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen.

Auch in Heft 9 des Deutschen Ärzteblattes wird über die Veranstaltung berichtet. "Die Gefährdung nimmt zu", titelt hier Sabine Reiser.  

Zum 15. Wiedereinstiegskurs für Ärztinnen und Ärzte nach berufsfreiem Intervall (9.-20. Januar 2012):

Bezüglich des jüngsten Wiedereintiegskurses erreichte uns ein Brief von Kursteilnehmerin Dr. Ilsemarie Horst. Den vollständigen Brief können Sie hier nachlesen.

Auch im Deutschen Ärzteblatt gab es ein ausgesprochen positives Echo auf den Kurs. "Zurück in die Klinik" überschreibt Birgit Hibbeler Ihren Artikel über den 15. WEK.

Zur 98. Klinischen Fortbildung für Beratende Ärzte der Kassenärztlichen Vereinigungen vom 23.-25. Mai 2011

..."Die Veranstaltung selbst fand ich auch wieder ganz großartig und freue mich schon jetzt darauf, wieder bei einem der nächsten Male hoffentlich dabei sein zu können." (Dr. med. Richard Fux; Arzt für Klinische Pharmakologie; Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg)

Zum 40. Symposion für Juristen und Ärzte am 25./26. Februar 2011):

"Die Kaiserin Friedrich-Stiftung ist bekannt für hochkarätige und spannende Veranstaltungen zum interdisziplinären Erfahrungsaustausch. So gelang es auch Anfang des Jahres wieder, namhafte Experten zum Thema 'Ärzte vor Gericht' als Referenten zu gewinnen." (Stefanie Gehrlein in der 6. Ausgabe der Marburger Bund Zeitung]

Zum 14. Wiedereinstiegskurs für Ärztinnen und Ärzte nach berufsfreiem Intervall (17.-28. Januar 2011):

„Das ist seit langem die beste Fortbildung, die ich besucht habe.(...)Die Referenten haben mir ausgesprochen gut gefallen. Es war ihnen anzumerken, dass sie ihren Beruf mit Freude und Leidenschaft ausüben.(...) Die Referenten gehen gut auf die Fragen der Teilnehmer ein, ganz ohne Überheblichkeit. (...) Es war eine gute Mischung aus fachlicher und sozialer Kompetenz. Einige der Redner bringen ihre Präsentationen darüber hinaus mit viel Humor rüber. (...) Ich gehe jetzt sicherer an die Jobsuche heran. Ich bin fachlich wieder so weit auf dem Laufenden, dass ich dem Patienten in jedem Fall weiterhelfen kann. Selbst wenn es nicht mein Fachgebiet betrifft, habe ich so viel gehört und gelernt, dass ich ihn zumindest an den richtigen Kollegen weiterleiten kann oder weiß, wo ich tiefergehende Informationen nachlesen kann. (...) Ich möchte gerne noch mehr solcher Kurse besuchen.“ (Dr. Regina Weber, Berlin)

„Die Vorträge sind alle auf dem neuesten Stand. (...) Es gibt eine extrem hohe Dichte an Informationen. (...) Der Kurs gibt mir einen Schub und die Sicherheit, auf dem neuesten Stand zu sein." (Christoph Schulze, Zossen)

Den kompletten Nachbericht zum 14. Wiedereinstiegskurs lesen Sie unter News vom 27.1.2011.