11.Dezember 2012

Frohe Feiertage

… mehr

11. Dezember 2012

Frohe Feiertage

Verbunden mit dem Dank für die Unterstützung in diesem Jahr wünscht die Kaiserin Friedrich-Stiftung ihren Referenten sowie weiteren Förderern frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2013.

 

Das Team der Stiftung mit Geschäftsführerin Dr. med. Gisela Albrecht an der Spitze wird auch im neuen Jahr mit Hingabe daran arbeiten, seinen Gästen die Durchführung von Veranstaltungen im altehrwürdigen Haus am Robert-Koch-Platz so angenehm wie möglich zu gestalten.

07.Dezember 2012

Bühne frei für Radfahrer

… mehr

07. Dezember 2012

Bühne frei für Radfahrer

Unter dem Motto "Den Radverkehr gemeinsam weiterentwickeln - Chancen nutzen zum Vorteil aller" veranstaltet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club am 11. Dezember ein Symposium.

Den Auftakt der Veranstaltung im Hörsaal des Kaiserin Friedrich-Hauses bilden vier Impulsreferate. Anschließend wird Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer den Nationalen Radverkehrsplan 2020 vorstellen. Zum Abschluss findet ein Podiumsgespräch der Referenten gemeinsam mit Vertretern aller etablierter Parteien sowie des ADFC statt.

04.Dezember 2012

Trainingskurs der Rheumatologen

… mehr

04. Dezember 2012

Trainingskurs der Rheumatologen

Vom 5. bis zum 7. Dezember 2012 findet der nunmehr 19. Charité-Trainingskurs Rheumatologie und Klinische Immunologie im Kaiserin Friedrich-Haus statt.

Wie üblich beinhaltet der Trainingskurs eine Mischung aus Vorträgen im Hörsaal und Workshops in kleineren Gruppen. Die wissenschaftliche Leitung über die Veranstaltung hat Prof. Dr. Gerd-R. Burmester.

21.November 2012

Vernissage in der Galerie

… mehr

21. November 2012

Vernissage in der Galerie

Die Berliner Künstlerin Hannelore Gerstenberg lädt interessierte Gäste am 30. November 2012 um 18 Uhr zur Vernissage in die Galerie des Kaiserin Friedrich-Hauses ein.

"Bilder aus 25 Jahren" lautet der Titel der Ausstellung, die bereits seit Anfang Oktober zu besichtigen ist. Priv.-Doz. Dr. Dietrich Banzer wird für die Stiftung die Gäste begrüßen, bevor Prof. Dr. Hans Stoffels einführende Worte spricht. Musikalisch untermalt wird die Veranstaltung vom Bläserquintett des Sinfonie-Orchesters Schöneberg.

17.November 2012

Verleihung des Helmut Kraatz-Preises

… mehr

17. November 2012

Verleihung des Helmut Kraatz-Preises

Bei der Wissenschaftlichen Sitzung der Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie am 21. November wird auch der diesjährige Helmut Kraatz-Preis verliehen.

Die Ehrung im Hörsaal des Kaiserin Friedrich-Hauses werden Dr. med. Anke Kleine-Tebbe und Prof. Andreas D. Ebert vornehmen.

12.November 2012

Symposium der Paul-Martini-Stiftung

… mehr

12. November 2012

Symposium der Paul-Martini-Stiftung

Die Paul-Martini-Stiftung lädt am 16. und 17. November 2012 zu ihrem jährlichen Symposium wieder traditionell in den Hörsaal des Kaiserin Friedrich-Hauses ein.

Das Symposium wird in Verbindung mit der Leopoldina (Nationale Akademie der Wissenschaften) veranstaltet. Das Thema lautet dieses Jahr: "Klinische Immunintervention: aktuelle und künftige Ansätze".

06.November 2012

Senator Czaja begrüßt Regina Feldmann im Kuratorium

… mehr

06. November 2012

Senator Czaja begrüßt Regina Feldmann im Kuratorium

Mario Czaja (links) beggrüßt die neue Kuratorin Regina Feldmann

Auf der 72. Kuratoriumssitzung der Kaiserin Friedrich-Stiftung am 5. November 2012 wurde Dipl.-Med. Regina Feldmann als neue Kuratorin in das Gremium gewählt.

Mario Czaja (links) beggrüßt die neue Kuratorin Regina Feldmann

Feldmann ist Vorstandsmitglied der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Der Stiftungsvorsitzende, Gesundheitssenator Mario Czaja, begrüßte Frau Feldmann in Ihrem neuen Amt.

01.November 2012

Plätze für Klinische Fortbildung sichern

… mehr

01. November 2012

Plätze für Klinische Fortbildung sichern

Hausärztlich tätige Allgemeinmediziner und Internisten haben jetzt noch die Chance, sich für die 102. Klifo vom 15. bis 18. November 2012 anzumelden.

An der Veranstaltung "Neues aus den Spezialfächern für hausärztlich tätige Allgemeinmediziner und Internisten" im Kaiserin Friedrich-Haus nehmen Interessenten aus dem gesamten Bundesgebiet teil. Sie können sich auf interessante Vorträge von hochranigigen Referenten freuen. Die 102. Klinische Fortbildung der Kaiserin Friedrich-Stiftung wurde als Regelfortbildung für das Disease Management Program (DMP) Koronare Herzkrankheit (KHK) von der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin anerkannt und ist mit 22 Fortbildungspunkten von der Ärztekammer Berlin zertifiziert.

27.Oktober 2012

Berliner Parkinson Symposium

… mehr

27. Oktober 2012

Berliner Parkinson Symposium

Das Vivantes Klinikum Spandau veranstaltet am 3. November 2012 von 9 bis 13 Uhr das Berliner Parkinson Symposium im Hörsaal des Kaiserin Friedrich-Hauses.

Prof. Dr. J. Müller wird als Organisator den Vortragsreigen zum Thema "Welcher Dystoniepatient profitiert von tiefer Hirnstimulation?" beschließen.

25.Oktober 2012

9. Effizienztag mit Rürup

… mehr

25. Oktober 2012

9. Effizienztag mit Rürup

Beim 9. Effizienztag 2012 unter dem Motto "Wir wirkt Werbung heute? Renaissance des Unbewussten?" trat u.a. Prof. Dr. Bert Rürup als Referent im Hörsaal auf.

Der Vorsitzende des Kuratoriums des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung sprach in seinem Vortrag über die "Neuordnung der Weltwirtschaft - die deutsche Perspektive". Die Teilnehmer der von der Deutschen Werbewissenschaftlichen Gesellschaft organisierten und von Prof. Dr. H. Dieter Dahlhoff moderierten Veranstaltung (mehr Informationen hier) diskutierten die Herausforderungen für die Markenkommunikation im 21. Jahrhundert.

22.Oktober 2012

Stiftertag der Urologen

… mehr

22. Oktober 2012

Stiftertag der Urologen

Die Stiftung Urologische Forschung richtet ihren Stiftertag am 26. Oktober im Kaiserin Friedrich-Haus aus. Die Begrüßung übernimmt der Vorsitzende der Stiftung, Stefan A. Loening.

In mehreren kurzen Präsentationen werden anschließend wichtige Themen behandelt. So widmen sich die Vorträge u.a. den Tumorstammzellen, der Epigenetik und dem Operationsspektrum in der Kinderurologie der Charité.

19.Oktober 2012

Kampf der Tagesmüdigkeit

… mehr

19. Oktober 2012

Kampf der Tagesmüdigkeit

Die Apothekerkammer widmet sich - passend zur immer dunkler werdenden Jahreszeit - mit ihrer Veranstaltung am 22. Oktober dem Thema Tagesmüdigkeit und Schlafstörungen.

Schlafstörungen gehören zu den häufigsten Beschwerden weltweit. Der Vortrag gibt zunächst eine Übersicht über die wichtigsten Ursachen von Schlafstörungen - von dysfunktionalem Verhalten über psychische Belastungen bis hin zu spezifisch organsich bedingten Schlafstörungen. In der Folge wird der aktuelle Kenntnisstand zu Behandlungsmöglichkeiten unter besonderer Berücksichtigung medikamentöser Behandlungen diskutiert.

17.Oktober 2012

Verleihung des Medizin-Management-Preises

… mehr

17. Oktober 2012

Verleihung des Medizin-Management-Preises

Im Hörsaal des Kaiserin Friedrich-Hauses wurde der diesjährige Medizin-Management-Preis vergeben. Prof. Dr. Heinz Riesenhuber zeichnete die drei Erstplatzierten aus.

Als Sieger kürte Riesenhuber das Forensische Online-Konsil "Forensikon" der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Prof. Dr. Hans-Peter Vogel (Foto unten) stellte abschließend als Stellvertretender Vorsitzender das historische Haus und die Arbeit der Kaiserin Friedrich-Stiftung vor.

tl_files/kfs/images/headerimages/news/Preisverleihung1.jpg

03.Oktober 2012

Kongressnachlese Infektiologie

… mehr

03. Oktober 2012

Kongressnachlese Infektiologie

Am 17. Oktober 2012 findet im Hörsaal des Kaiserin Friedrich-Hauses eine Nachlese zu bedeutenden internationalen Kongressen zum Thema Infektiologie statt.

Es werden die wichtigsten Erkenntnisse der „52th Interscience Conference on Antimicrobial Agents&Chemotherapy“ (ICAAC) in San Francisco, sowie des europäischen Pendants, des 22. European Congress of Clinical Microbiology and Infectious Diseases („ECCMID“) in London, präsentiert und diskutiert. Zu Beginn wird Herr Dr. Rohde aus Hamburg einen aktuellen Überblick zu der abgeklungenden EHEC-Epidemie geben.

25.September 2012

Gerstenberg-Bilder aus einem Vierteljahrhundert

… mehr

25. September 2012

Gerstenberg-Bilder aus einem Vierteljahrhundert

Hannelore Gerstenberg setzt ab dem 2. Oktober mit ihren ausdrucksstarken Werken den künsterlischen Schlusspunkt des Kalenderjahres 2012 im Kaiserin Friedrich-Haus.

Unter dem Motto "Retrospektive - Bilder aus 25 Jahren" spannt die gebürtige Berlinerin einen weiten Bogen. Bereits im Jahr 1998 zierten Werke Gerstenbergs zeitweise die Galerie des Hauses am Robert-Koch-Platz. Seitdem stellte die ehemalige Studiendirektorin ihre Bilder unter anderem in der Piano Galerie und der Galerie Pilango aus.

19.September 2012

Thema Tuberkulose

… mehr

19. September 2012

Thema Tuberkulose

Unter dem Motto "Tuberkulose - Worauf müssen wir Apotheker uns einstellen?" veranstaltet die Apothekerkammer am 24. September eine Fortbildung.

Die Tuberkulose in Berlin nimmt wieder zu! Die weltweite Migration hat die Zahl von Patienten mit multiresistenter Tuberkulose spürbar steigen lassen. Dieser Umstand stellt an die stationären und ambulanten und Versorgungseinrichtungen sowie den öffentlichen Gesundheitsdienst wachsende Anforderungen. Durch den Vortrag von Dr. med. Nicolas Schönfeld sollen die Apotheker für diese Problematik geschult werden.

15.September 2012

100 Jahre VLK

… mehr

15. September 2012

100 Jahre VLK

Der Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands (VLK) tagten zum 100-jährigen Bestehen im Hörsaal des Kaiserin Friedrich-Hauses.

Bei der Tagung des Verbands kamen im Rahmenprogramm erstmals zwei Flügel im Kaiserin Friedrich-Haus zum Einsatz. Die Teilnehmer im gut besuchten Hörsaal genossen sichtlich diesen akustischen Leckerbissen. Positiver Nebeneffekt am Rande: Die Bühne des Hörsaales hielt dem enormen Gewicht der beiden hochwertigen Flügel stand.

tl_files/kfs/images/headerimages/news/VLK1.jpg

08.September 2012

Kampf dem Kindesmissbrauch

… mehr

08. September 2012

Kampf dem Kindesmissbrauch

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm widmet dem sensiblen Thema Kindesmissbrauch am 19. September ein Symposium.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Jörg M. Fegert werden neue Wege in der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Fachkräften in Pädagogik und Gesundheitsberufen diskutiert. Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan will in Ihrem Vortrag die Kultur des Hinsehens stärken und wird anschließend zusammen mit Prof. Fegert das neue Online-Lernprogramm freischalten.

 

30.August 2012

Helle Mienen zu tristem Wetter

… mehr

30. August 2012

Helle Mienen zu tristem Wetter

Geschäftsführerin Dr. Gisela Albrecht eröffnete das Sommerfest

Die Gäste der Kaiserin Friedrich-Stiftung ließen sich auch vom regnerischen Wetter nicht die Laune vermiesen und genossen sichtlich das jährliche Sommerfest.

Geschäftsführerin Dr. Gisela Albrecht eröffnete das Sommerfest

 

Leider musste aufgrund der schlechten Wetterprognose das Grillen im Innenhof abgesagt und die Live Musik in die Galerie verlegt werden. Dort aber entfaltete die "Call of New Orleans" Jazz Band (Bild unten) ebenso ihre Wirkung. Und so lag über dem Duft der von Familie Ballhausen zubereiteten Köstlichkeiten und dem entspannten Sound angeregter Unterhaltungen ein Hauch von Südstaaten-Atmosphäre.

tl_files/kfs/images/headerimages/news/2012Sommerfest_03.jpg

Darüber hinaus lockerten die Pantomimen der Schauspielschule Charlottenburg (Bild unten) mit vielen kreativen Einfällen die Stimmung weiter auf. Immer wieder gelan es Ihnen, die Gäste spielerisch in ihre Darbietungen mit einzubeziehen.

tl_files/kfs/images/headerimages/news/2012Sommerfest_08.jpg

Stiftungsgeschäftsführerin Dr. Gisela Albrecht (Bild unten links) dankte in ihren Begrüßungsworten allen Gästen, Freunden und Förderern für deren Unterstützung. Sie wies noch einmal explizit auf die gute Zusammenarbeit mit der Ärztekammer Berlin und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung sowie den im Juni 2012 erstmals durchgeführten Kompaktkurs für ausländische Ärzte hin.

tl_files/kfs/images/headerimages/news/2012Sommerfest_09.jpg

17.August 2012

Vortrag für Apotheker

… mehr

17. August 2012

Vortrag für Apotheker

Die Apothekerkammer zählt zu den Stammgästen im Kaiserin Friedrich-Haus. Am 10. September werden wieder besonders viele Teilnehmer im Hörsaal erwartet.

Denn um 20 Uhr geht es um die Umsetzung des Gefahrstoffrechts in Apotheken unter besonderer Berücksichtigung der ab 2010 geltenden CLP-Verordnung. Apothekerin Dr. Angela Schulz tritt dann ans Rednerpult. Sie gibt einen Überblick der neuen Rechtsgrundlagen und einige konkrete Vorschläge zur Umsetzung in der Apotheke.

27.Juli 2012

Klinische Visite der Rheumatologen

… mehr

27. Juli 2012

Klinische Visite der Rheumatologen

Unter dem Schwerpunkt Glucocorticoidtherapie treffen sich am 17. und 18. August 2012 Rheumatologen im Kaiserin Friedrich-Haus zur Klinischen Visite.

Prof. Dr. med. Frank Buttgereit wird dabei in bewährter Manier durch das Programm führen und die beiden Hauptvorträge halten. Am 17. August treffen sich die Teilnehmer zudem zu einem gemeinsamen Abendessen. Für den zweiten Tag sind u.a. vier Patientenvorstellungen vorgesehen.

04.Juli 2012

Ein Lichtblick im Sommerloch

… mehr

04. Juli 2012

Ein Lichtblick im Sommerloch

Joachim Kögel sorgt mit seiner Ausstellung in der Galerie des Kaiserin Friedrich-Hauses buchstäblich für "Lichtblicke" in den veranstaltungsarmen Sommerwochen.

Kögel, der 1949 in Berlin geboren wurde, kam nach einem Grafik-Design-Studium durch Professor Hermann Bachmann zur Malerei. Mittlerweile hat Kögel rund 40 Einzelausstellungen gezeigt und ist u.a. an der Zehlendorfer Kunstmeile beteiligt. Kögels Bilder sind bis Ende September zu besichtigen. Einige Impressionen zur Ausstellung finden Sie hier (unter "weitere Bilder").

16.Juni 2012

Dreitägiger Konzept-Kurs

… mehr

16. Juni 2012

Dreitägiger Konzept-Kurs

Der von der Charité ausgerichtete 7. Konzept-Kurs Spondyloarthritiden (SpA) findet vom 21.-23. Juni 2012 im Hörsaal des Kaiserin Friedrich-Hauses statt.

Die dreitägige Veranstaltung wird von Prof. Dr. Joachim Sieper und Prof. Dr. Jürgen Braun geleitet. Um diesen Kurs möglichst aktiv zu gestalten, wird jeder Teilnehmer gebeten, mindestens einen Fall zur Diagnose und/oder Therapie der Spondyloarthritis vorzubereiten und zu präsentieren.

12.Juni 2012

18. Hanseatisches Symposium

… mehr

12. Juni 2012

18. Hanseatisches Symposium

Das Institut für Forensische Wissenschaften Mecklenburg-Vorpommern veranstaltet am 15./16. Juni das 18. Hanseatische Symposium im Kaiserin Friedrich-Haus.

Die Polnisch-Deutsche Konferenz steht unter dem Titel "Psychische Gesundheit und Delinquenz". Unter der Leitung von Prof. Frank Häßler werden unter anderem Themen wie Psychische Störungen bei jugendlichen Straftätern im Regelvollzug oder auch Aggressivität und Abwehrmechanismen bei Sexualstraftätern debattiert.

08.Juni 2012

Kompaktkurs trifft wichtigen Nerv

… mehr

08. Juni 2012

Kompaktkurs trifft wichtigen Nerv

Der erstmals durchgeführte Kompaktkurs für ausländische Ärztinnen und Ärzte hat offenbar einen wichigen Nerv getroffen. Viele Teilnehmer waren dankbar für das Angebot.

Zu Beginn der Veranstaltung gab Präsident der Ärztekammer Berlin, Dr. med. Günther Jonitz (s. Foto), eine Einführung in die hiesigen Standesorganisationen. Auch im weiteren Verlauf des zweitägigen Kurses gelang es den Referenten, die mitunter trocken-bürokratische Materie lebendig zu vermitteln. Ihre Vorträge fielen auf wissbegierigen Boden wie die vielen Nachfragen und die lebhaften Diskussionen aus dem Plenum zeigten. Zum Abschluss wurde ein Kommunikationstraining zur ärztlichen Gesprächsführung mit Hilfe einer Simulationspatientin auf der Bühne vorgeführt und anschließend intensiv ausgewertet.

27.Mai 2012

Neuer Kurs für ausländische Ärzte

… mehr

27. Mai 2012

Neuer Kurs für ausländische Ärzte

Die Kaiserin Friedrich-Stiftung erweitert ihr Repertoire: Am 7. und 8. Juni 2012 wird erstmals ein Kompaktkurs speziell für ausländische Ärzte angeboten.

Die Teilnehmer erhalten unter anderem eine Einführung in die deutschen Standesorganisationen und in die Grundlagen des hiesigen Medizinrechts. Es wird die Frage erläutert, was man für die Arbeit als Stationsarzt wissen muss und wie die Weiterbildung zum Facharzt abläuft.

Der Kurs richtet sich an ausländische Ärztinnen und Ärzte, die allerdings über gute Deutschkenntnisse verfügen sollten. Die Teilnahme ist kostenlos, weitere Informationen erhalten Sie hier.

23.Mai 2012

Grundstimmung "sauer"

… mehr

23. Mai 2012

Grundstimmung "sauer"

Unter diesem Titel steht das 4. Hirschfeld-Tiburtius-Symposium, das am 2. Juni 2012 stattfindet. Untersucht wird der Einfluss der Ernährung auf das stomatognathe System.

Unter der Leitung von Dr. Ingrid Peroz widmet sich das Symposium, das seinen Namen der ersten Zahnärztin Deutschlands verdankt, der Mundgesundheit. Speziell der Aspekt "sauer" steht dabei im Mittelpunkt. Es werden systemische, lokale und psychologische Ursachen, orale Konsequenzen und Lösungsstrategien für die Praxis herausgearbeitet.

18.Mai 2012

Aspekte der Pränataldiagnostik

… mehr

18. Mai 2012

Aspekte der Pränataldiagnostik

Das Zentrum für Pränataldiagnostik und Humangenetik Kudamm 199 richtet am 23. Mai eine Fortbildungsveranstaltung im Kaiserin Friedrich-Haus aus.

Unter anderem spricht Markus Stumm über die Einführung des "Bluttests auf Trisomie 21" in den Praxisalltag. Ilka Fuchs referiert zum Thema "Aller Anfang ist wichtig: Sonografie in der Embryonalzeit". 

13.Mai 2012

Skeptiker zu Gast

… mehr

13. Mai 2012

Skeptiker zu Gast

Im Rahmen der fünftägigen 6. Weltskeptikerkonferenz findet der sogenannte Publikumstag am 17. Mai im Hörsaal des Kaiserin Friedrich-Hauses statt.

Die Teilnehmer erwartet unter anderem ein Beitrag zum Thema "Weltuntergang 2012", eine "Skeptische Zaubershow" sowie ein Vortrag "Paul McCartney is dead". Abschließend moderiert Julia Offe einen Science Slam.

12.Mai 2012

WEK hoch gelobt

… mehr

12. Mai 2012

WEK hoch gelobt

In der aktuellen Ausgabe des Deutschen Ärzteblattes findet sich ein Artikel, in dem der von der Kaiserin Friedrich-Stiftung organiserte Wiedereinstiegskurs in höchsten Tönen gelobt wird.

Am Beispiel der Kursteilnehmerin Dr. med. Ilsemarie Horst wird in dem Bericht von Birgit Hibbeler (den vollständigen Text finden Sie hier) über das breitgefächerte - von hochqualifizierten Referenten vermittelte - Spektrum im WEK berichtet. Horst habe hier den nötigen Rückenwind für ihre Rückkehr in den Arztberuf nach einer 16-jährigen Pause erhalten.

11.Mai 2012

Abschluss der 101. Klifo

… mehr

11. Mai 2012

Abschluss der 101. Klifo

Heute geht die 101. Klinische Fortbildung für Beratende Ärzte der Kassenärztlichen Vereinigungen zu Ende. Rund 40 Teilnehmer nehmen an der dreitägigen Veranstaltung teil.

16 hochkarätige Referenten bringen mit ihren Vorträgen dieTeilnehmer auf den aktuellen Stand in ihrer jeweiligen Teildisziplin. Die 101. Klifo wird in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung durchgeführt. Am Abschlusstag stehen unter anderem Vorträge zu Psychiatrie und Dermatologie auf dem Programm.

10.Mai 2012

Gynäkologen wählen neuen Vorstand

… mehr

10. Mai 2012

Gynäkologen wählen neuen Vorstand

Im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Sitzung am 16. Mai 2012 führt die Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie auch eine Ordentliche Mitgliederversammlung durch.

Zunächst stehen einige Statuten-Änderungen zur Abstimmung. Anschließend wird der aktuelle Vorstand - bestehend aus Andreas D. Ebert, Anke Kleine-Tebbe, Heike Rosendahl und Jalid Sehouli - über die Amtsperiode von Mai 2009 bis Mai 2012 Bericht ablegen. Schließlich sind die anwesenden Mitglieder Wahl des neuen Vorstands aufgerufen.

25.April 2012

Ohrakupunktur bei Traumatisierten

… mehr

25. April 2012

Ohrakupunktur bei Traumatisierten

Die deutsche NADA (National Acupuncture Detoxication Association) gastiert am 9. Mai 2012 mit einer Vortragsreihe über Ohrakupunktur bei Traumatisierten im Kaiserin Friedrich-Haus.

Die Behandlung von Traumafolgestörungen ist zu einem aktuellen Thema geworden. Gewalt, Misshandlung, Naturkatastrophen und Verelendung haben weltweit zu einer starken Zunahme von Traumatisierungen bei Erwachsenen und Kindern geführt, die oft in psychiatrische Erkrankungen münden. Wie sich Therapeuten und Ärzte sowie Seelsorger und Pfleger dieser Herausforderung stellen können und welche Behandlung effektiv ist, soll in der Vortragsreihe aufgezeigt werden. Unter anderem konnte Janet Pimentel-Paredes aus Manila als Dozentin für die Veranstaltung gewonnen werden.

17.April 2012

Berliner Senator für Gesundheit und Soziales, Mario Czaja, ist neuer Vorsitzender des Kuratoriums der Kaiserin Friedrich-Stiftung.

… mehr

17. April 2012

Berliner Senator für Gesundheit und Soziales, Mario Czaja, ist neuer Vorsitzender des Kuratoriums der Kaiserin Friedrich-Stiftung.

16.April 2012

Selbst behandeln oder überweisen?

… mehr

16. April 2012

Selbst behandeln oder überweisen?

Dieser mitunter kniffligen Frage stellen sich die Teilnehmer des Symposium Endokrinologikum am 21. April 2012 im Hörsaal des Kaiserin Friedrich-Hauses.

Der Titel "Was mache ich selbst? Wen überweise ich zum Spezialisten...", verdeutlicht eines der Hauptprobleme vieler Ärzte. Das diesjährige Symposium soll auch Nicht-Spezialisten ein gewisses Basiswissen vermitteln und ggf. dazu ermutigen, einige Fälle mit Hilfe telefonischer Fachberatung zu lösen.

13.April 2012

Ein Genuss für Augen und Ohren

… mehr

13. April 2012

Ein Genuss für Augen und Ohren

Die Vernissage für die neue Ausstellung im Kaiserin Friedrich-Haus von Christiane Hochbaum wurde für die Gäste zu einem Hochgenuss für Augen und Ohren.

Denn die Künstlerin zeigte ihre künstlerische Vielseitigkeit, in dem sie als Teil der A-Capella-Formation "Die Vokalkonferenz" auch das Rahmenprogramm selbst gestaltete. Hochbaums "Sommerfarben" schmückt noch bis Ende Juni die Galerie des Hauses.

 

tl_files/kfs/images/headerimages/news/Vernissage1.jpg

Die Vernissage war erfreulich gut besucht. Christiane Hochbaum trat auch als Sängerin (li.) auf.

25.März 2012

So schön wird der Sommer

… mehr

25. März 2012

So schön wird der Sommer

Christiane Hochaum lädt am 13. April 2012 um 18 Uhr zur Eröffnung ihrer aktuellen Ausstellung "Sommerfarben" in die Galerie des Kaiserin Friedrich-Hauses ein.

Nach der Begrüßung durch Stiftungsgeschäftsführerin Dr. Gisela Albrecht sorgt "Die Vokalkonferenz" für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung (zur Einladung). Die Ausstellung von Hochbaum (Vita der Künstlerin) ist bis zum 22. Juni in der Galerie zu besichtigen.

17.März 2012

5. Pflegetag der DAK-Gesundheit

… mehr

17. März 2012

5. Pflegetag der DAK-Gesundheit

Unter dem Motto "Pflege im Spannungsfeld von Demografie, Versorgungslandschaft und Qualität" findet am 27. März 2012 der 5. Pflegetag der DAK-Gesundheit im Hörsaal statt.

Nach neuesten Prognosen wird es im Jahr 2030 rund 3,3 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland geben, Tendenz steigend. Was bedeutet das für uns alle? Wie können wir gesund alt werden und Pflege solange wie möglich vermeiden? Wie kann die Qualität in der Pflege langfristig gesichert werden?

Diesen und anderen Fragen soll beim 5. Pflegetag auf den Grund gegangen werden. Im Anschluss an ein Impulsreferat von Prof. Andreas Kruse findet eine von Rainer Woratschka (Tagesspiegel) moderierte Podiumsdiskussion statt.

13.März 2012

Physiotherapeuten lernen voneinander

… mehr

13. März 2012

Physiotherapeuten lernen voneinander

Das Vivantes Netzwerk für Gesundheit und der Zentralverband der Physiotherapeuten und Krankengymnasten laden am 17. März zum 3. Berlin-Brandenburger Tag der Physiotherapie ein.

Unter dem Motto „Voneinander lernen" sollen Physiotherapeuten aus allen Gebieten - Schüler und Studierende ebenso wie Angestellte und Freiberufler oder Lehrende - miteinander ins Gespräch kommen. Hochkarätige Referenten werden in einer Vielzahl von Vorträgen zu verschiedensten Themen Stellung beziehen und stehen für Diskussionen und Nachfragen zur Verfügung.

07.März 2012

Große Resonanz auf Symposion

… mehr

07. März 2012

Große Resonanz auf Symposion

Das 41. Symposion für Juristen und Ärzte, das am 24./25. Februar mit über 200 Teilnehmern im Kaiserin Friedrich-Haus stattfand, sorgte in Fachzeitschriften für medialen Nachhall.

Unter der Überschrift "Leitlinien: Wenn Ärzte in die Falle tappen" berichtet Rebekka Höhl in der Ärzte Zeitung ausführlich über den Gedankenaustausch von Juristen und Ärzten. Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen.

Auch in Heft 9 des Deutschen Ärzteblattes wird die Veranstaltung thematisiert. "Die Gefährdung nimmt zu", titelt hier Sabine Reiser.  

25.Februar 2012

Was ist Schönheit?

… mehr

25. Februar 2012

Was ist Schönheit?

Unter diesem Titel findet am 10. März 2012 das 2. Interdisziplinäre Forum, das vom Vivantes Klinikum Spandau veranstaltet wird, im Kaiserin Friedrich-Haus statt.

Prof. Werner L. Mang wird dabei die neuesten Trends und Möglichkeiten in der Schönheitschirugie unter den Gesichtspunkten von ästhetischem Anspruch und Machbarkeit aufzeigen. Im Mittelpunkt stehen die Fragen: "Was ist technisch umsetzbar?" und: "Was ist individuell passend?"

22.Februar 2012

Hochkarätig besetztes Symposion

… mehr

22. Februar 2012

Hochkarätig besetztes Symposion

Für das 41. Symposion für Juristen und Ärzte: "Gefährdung der ärztlichen Entscheidungsfreiheit, Gefahren der Korruption" am 24./25.2. konnten namhafte Referenten gewonnen werden.

Am Freitag leiten mit Professor Eckhard Nagel für die ärztliche Seite und Professor Jochen Taupitz für die juristische Seite zwei Mitglieder des Deutschen Ethikrates mit Grundsatzreferaten in die Thematik ein. Im Verlauf des zweitägigen Symposions kommen auch anerkannte Experten aus Medizin und Jurisprudenz (u.a. Dr. jur. Ulrich Bauer und Dr. med. Günther Jonitz) zu Wort. Den Teilnehmern bleibt jeweils Zeit, um sich mit Fragen und Anregungen in die Diskussionen einzuschalten.

Aufgrund der erfreulich hohen Nachfrage wird zusätzlich eine Übertragung des Geschehens in den Seminarraum angeboten. Viele Teilnehmer schätzen diese Option, auch wenn Sie sich von dort aus nicht aktiv in die Diskussionen einschalten können.

15.Februar 2012

Interview im KV Web-TV

… mehr

15. Februar 2012

Interview im KV Web-TV

Bereits im Dezember 2012 führte das Team KV-on ein Interview mit Stiftungsgeschäftsführerin Dr. Gisela Albrecht in der Bibliothek des Kaiserin Friedrich-Hauses.

In dem Gespräch äußert sich Albrecht zur Situation ausländischer Ärzte in Deutschland und zu den von der Stiftung angebotenen Weiterbildungskursen. Für das Web-TV der Kassenärztlichen Vereinigungen wurde aus den O-Tönen ein Video produziert, das Sie hier in voller Länge abrufen können.

02.Februar 2012

Albrecht im Ärzteblatt

… mehr

02. Februar 2012

Albrecht im Ärzteblatt

Die aktuelle Ausgabe des Deutschen Ärzteblattes ziert ein ausführlicher Artikel über Geschäftsführerin Dr. med. Gisela Albrecht und die Geschichte des Kaiserin Friedrich-Hauses.

Thomas Gerst beleuchtet in seinem Beitrag die langjährige, wechselvolle Geschichte des Hauses. Albrecht stellt zudem die Schwerpunkte in der heutigen Arbeit der Stiftung dar.

Der Artikel, den Sie hier in voller Länge lesen können, hat bereits in den ersten Tagen nach Erscheinen viel positive Resonanz hervorgerufen. Besonders Albrechts Vision einer Akademie für ausländische Ärzte stieß auf großes Interesse.

28.Januar 2012

Neuroscience Day 2012 im Hörsaal

… mehr

28. Januar 2012

Neuroscience Day 2012 im Hörsaal

Im Hörsaal des Kaiserin Friedrich-Hauses findet am 3. Februar 2012 der vom Dresdner Professor Gerd Kempermann organisierte Neuroscience Day 2012 statt.

Im Laufe des Tages werden die Themenbereiche Neurodegeneration, Stammzellen und Immunologie intensiv beleuchtet und diskutiert. Neben renommierten deutschen Referenten kommen auch Kollegen aus Oxford, Zürich und Stockholm zu Wort. Weitere Informationen finden Sie hier...

20.Januar 2012

Teilnehmer des WEK begeistert

… mehr

20. Januar 2012

Teilnehmer des WEK begeistert

Der 15. Wiedereinstiegskurs (WEK) für Ärztinnen und Ärzte nach berufsfreiem Intervall vom 9. bis 20. Januar stieß bei den 52 Absolventen auf ausgesprochen positive Resonanz.

Den knapp 50 Referenten des zweiwöchigen Kurses wurde durch eine überragende Mehrheit ein hohes Maß an Kompetenz bescheinigt. Auch ist es demnach in vielen Fällen gelungen, die teilweise komplexen Themen eingängig und praxisnah zu vermitteln.

Die Teilnehmer zeigten sich äußerst wissbegierig, so dass die kalkulierte Zeit für Nachfragen kaum ausreichte. Glücklicherweise standen die Referenten den Teilnehmern auch im Anschluss an ihre Vorträge für Fragen zur Verfügung. Laut Evaluation gaben insgesamt 77,1 Prozent an, dass der WEK für ihre eigene berufliche Zielsetzung "sehr hilfreich" gewesen sei.

Die Kaiserin Friedrich-Stiftung wünscht allen Teilnehmern auf diesem Weg viel Erfolg.

16.Januar 2012

Kolposkopie für Fortgeschrittene

… mehr

16. Januar 2012

Kolposkopie für Fortgeschrittene

Auf dem Weg zum Kolposkopie-Diplom stellt die Teilnahme am Fortbildungskurs im Kaiserin Friedrich-Haus am 20./21. Januar 2012 einen wichtigen Schritt dar.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. med. Gerd Böhmer werden die Teilnehmer zunächst von hoch qualifizierten Fachkräften auf den neuesten Stand gebracht und können sich zum Abschluss der zweitägigen Veranstaltung in praktischen Übungen beweisen.

12.Januar 2012

Wiedereinstiegskurs ausgebucht

… mehr

12. Januar 2012

Wiedereinstiegskurs ausgebucht

Nach einer Auszeit bereiten sich derzeit 53 Ärztinnen und Ärzte beim 15. Wiedereinstiegskurs im Seminarraum des Kaiserin Friedrich-Hauses auf eine Rückkehr in ihren Beruf vor.

Noch bis zum 20. Januar werden die Teilnehmer von knapp 50 Referenten in deren jeweiligen Fachgebieten auf den neuesten Stand gebracht. Ziel des - erfreulicherweise restlos ausgebuchten - Kurses ist es, den Absolventen den Anschluss an die moderne Entwicklung in der Medizin zu erleichtern und damit zum Abbau von Hemmschwellen nach längerer Berufsabstinenz beizutragen.

 

tl_files/kfs/images/headerimages/news/15. WEK.jpg

o

01.Januar 2012

Bilder eines Tänzers

… mehr

01. Januar 2012

Bilder eines Tänzers

Mit Henry Krüger stellt ein gelernter Tänzer ab Januar 2012 seine Bilder in der Galerie des Kaiserin Friedrich-Hauses aus. Die Vernissage am 6. Januar beginnt um 18 Uhr.

Bevor sich Henry Krüger der bildenden Kunst zuwandte, lebte er im Tanz seine Kreativität aus. Nach einem Fachschulstudium Bühnentanz an der Staatlichen Ballettschule Berlin folgten unter anderem ein Engagement am Friedrichstadtpalast sowie Auftritte im Wintergatenvariete im Phantasialand in Brühl mit den weißen Tigern von Siegfried & Roy. Die farbintensiven Bilder des 41-jährigen gebürtigen Luckenwalders zieren bis Anfang April die Wände der Galerie.